FAQ

Allgemein / Oberfläche

  • Das Holz hat keine „richtige“ Oberfläche mehr. Was kann ich tun?
    Die Holzoberflächen sind geölt. Warum steht im Bereich Material. Wenn sich das Öl abgenutzt hat, kannst Du  den Schmuck jeder Zeit selber Nachölen. Tipps und Tricks verrate ich Dir dazu gerne. Du kannst den Schmuck aber auch gerne zu einem Service oder einer Reparatur bei mir vorbeibringen oder einschicken.
  •  Wie empfindlich ist das Holz / die Oberfläche in Bezug auf Wasser?
    Die Holzoberflächen sind geölt. Warum steht im Bereich Material. Das bedeutet dass sie einen gewissen Schutz haben, eine Wasserabweisende Wirkung. Geölte Flächen sind aber grundsätzlich offenporig. D.h. steht das Holz längere Zeit in Kontakt mit Wasser, dann wird es mit der Zeit auch Wasser aufnehmen. Das kann dann auch Flecken hinterlassen. 
    Kommt einmal etwas Wasser auf das Holz und wird schnell wieder abgewischt, so ist das in der Regel ohne Folgen. 
    Allerdings hängt die Wasserabweisende Wirkung auch davon ab, wie die Oberfläche gereinigt und gepflegt wird.
  • Kann ich das Holz selber Nachölen?
    Ja. Sollte man unter Umständen sogar. Staube ich, die Schale eines Diffusors z.B., nur gelegentlich einmal trocken ab, wird der Schutz der Oberfläche ziemlich lange halten. Gehe ich aber mehrmals die Woche mit einem feuchten Tuch und Reinigungsmitteln darüber, dann wird die Oberfläche schnell ihren Schutz verlieren und sollte regelmäßig nachgeölt werden. Dadurch, dass die Handhabung so unterschiedlich ist, lässt sich kein Zeitpunkt oder keine Dauer für eine Nachbehandlung festlegen. Bei Fragen dazu stehe ich aber gerne zur Verfügung. 

Aromaschmuck

  • Kann der Aromaschmuck Flecken auf meiner Kleidung hinterlassen?
    Ja und Nein. Grundsätzlich kann jedes Öl mit einer Eigenfarbe Flecken hinterlassen. Verwende ich den Schmuck entsprechend der Bedienungsanleitung, gibt es da aber keine Probleme.
    Wichtig dabei: Den AromSchmuck gibt es verschiedenen Ausführungen, hinten offen oder hinten geschlossen. Die offenen Varianten haben den Vorteil, dass das Öl auch direkt über die Haut aufgenommen werden kann. Verändert sich die Position des Schmuckes (z.B. Sport) und liegt nicht mehr auf der Haut, sondern auf der Kleidung, kann es – je nach Öl – natürlich Flecken auf der Kleidung geben.
    Theoretisch kann mit der Zeit das Öl auch durch das offene Motiv an die Oberfläche wandern. Dann könnten auch dadurch Flecken entstehen. In diesem Fall wäre aber schon für einen längeren Zeitraum viel zu viel Öl benutzt worden, ohne dass man den Schmuck hätte einmal Ablüften lassen.
  • Wie pflege ich meinen Holz- & Aromaschmuck am besten?
    Den Holzschmuck einfach so vorsichtig und rücksichtsvoll behandeln, wie jeden anderen Schmuck auch. Wenn die Oberfläche nachlässt, einfach Nachölen. 
    Das trifft so weit auch auf den Aromaschmuck zu. Hier gibt es aber noch die Besonderheiten zu den Filzpads: Ich empfehle Dir die Pads bei Nichtgebrauch herauszunehmen. Das hilft, damit der Schmuck selber nicht mit der Zeit den Geruch annimmt. Ausserdem empfehle ich, den Aromaschmuck nicht in Schmuckschatuellen zu verschließen. Zumindest nicht, so langer er nicht albgelüftet ist.
    Sollte das Pad nach längerer Benutzung „nass“ aussehen, empfehle ich es einfach einmal zwischen einem Taschentuch aus zu drücken. Besser ist aber, die Pads regelmäßig zu wechseln, bzw. auszutauschen, so dass sie sich gar nicht erst intensiv tränken. Deswegen sind jeweils 12 Pads bei dem Schmuck dabei.
    Bei weiteren Fragen stehe ich aber auch gerne persönlich zur Verfügung.

  • Die Filzscheiben behalten mit der Zeit einen Eigengeruch, der nicht immer zu den von mir gewünschten Ölen passt. Welche Möglichkeiten habe ich? 
    Es ist normal, dass das Filz mit der Zeit einen Geruch behält. Das liegt daran, dass das Öl im Filz nie 100%ig herausdiffundiert. Wenn Du normaler Weise nur bestimmt Öle in dem Schmuck verwendest, kannst Du ggf. die Öle, bzw. die Ölmischungen den Farben der Filzpads zuordnen. Dann gibt es keine Vermischung der Düfte. Du kannst die Pads auch vorsichtig auswaschen. Ansonsten besteht immer noch die Möglichkeit die alten Filzpads gegen neue Auszutauschen.
  •  Kann ich den Schmuck beim Duschen anbehalten?
    Davon ist definitiv abzuraten. Die Oberfläche hat durch das Öl einen gewissen Schutz gegen Wasser und Feuchtigkeit. Die meist höheren Temperaturen, der Wasserdampf und die Seife zerstören diese Schutzwirkung aber relativ schnell. Das Ölen ergibt eine natürliche und offenporige Oberfläche. Sie sollte vor längerer Feuchtigkeitseinwirkung geschützt werden.

Diffusoren

  • Kann ich die Lavasteine auswaschen?
    Ja. Durch die Poröse Struktur ist dies aber mit Vorsicht zu tun. Am besten legt man den Stein zuerst für eine Zeit in hochprozentigen Alkohol ein. Sparsam geht das, wenn Du ihn in einen Gefrierbeutel gibst. Dann brauchst Du nur so viel Alkohol dazu geben, bis der Stein, oder die betreffenden Stellen bedeckt sind. Luft herausdrücken, Beutel verschließen und liegen lassen. Zwischendurch ruhig etwas drehen und wenden, damit der Alkohol etwas zirkulieren kann.
    Danach mit Seife oder Spülmittel und einer weichen Bürste reinigen, abspülen und trocknen lassen.
    Die kleineren Steine mit aufgeklebtem Filz-Pad kann man recht gut in Tassen oder Schalen einweichen.
    Es geht aber auch eine Reinigung ohne Alkohol, nur mit Reinigungsmittel und Wasser. 
  • Mit welchen Farben kann ich die Papierdiffusoren bemalen?
    Da es sich um eine Papiermasse handelt, mit nahezu allen Stiften und Farben mit denen man auch auf Papier malen kann. Filzstifte, Buntstifte (auch verwischtere), Wasserfarben und Aquarell, Wachs, Kreide, Gonis, usw.

Weitere Fragen...

Bei weiteren Fragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung. Via Social Media PN, Signal, WhatsApp oder Messenger, per Mail oder natürlich auch am Telefon. Nimm einfach Kontakt zu mir auf.